Kursdetails

20-2-42021 vhs-Exkursion zum Kunstmuseum Bonn: " Alexey von Jawlensky"

Beginn Do., 19.11.2020, 14:30 - 17:00 Uhr
Kursgebühr 30,00 €
Dauer 1 Termin(e)
Kursleitung Charlotte Fichtl-Hilgers
Bemerkungen Vorgesehener Programmablauf:
12:33 Uhr: Abfahrt ab Bahnhof Neuwied nach Rhöndorf (ank. 13:05 Uhr);
Weiterfahrt mit S-Bahn um 13:22 Uhr zur Heussallee / Museumsmeile
13:46 Uhr: Ankunft Museumsmeile
14:30 Uhr: Expertenvortrag mit Bildpräsentation durch eine/n Kunstvermittler/in Ausstellung „Jawlensky“ im großen Auditorium, Dauer 60 Min.
Im Anschluss eigener Rundgang durch die Ausstellung (ohne Kunstvermittler)
Für Fragen/ Kunstdiskussionen im Anschluss steht Ihnen der Kunstvermittler im Foyer zur Verfügung. Kaffeepause im Museum möglich.
17:35 Uhr: Rückfahrt mit S-Bahn bis Rhöndorf (Ank. 18:00 Uhr)
Weiterfahrt mit DB um 18:23 Uhr nach Neuwied
18:51 Uhr: Ankunft Bahnhof Neuwied

Als zentraler Künstler der frühen Moderne hat Alexej von Jawlensky (1864 Torschok/ Russland – 1941 Wiesbaden) die Möglichkeiten der Farbe wesentlich erweitert. Während er die sichtbare Welt zu Beginn expressiv farbig darstellte, reduzierte er später die Formen des Bildes und steigerte die innere Leuchtkraft der Farben zum Ausdruck einer immateriellen und geistigen Wahrheit. Trotz der großen Individualität seines Wegs hat er der Malerei bis zur Gegenwart im Blick auf die Bedeutung der Farbe, des Seriellen und Spirituellen wichtige Anregungen gegeben.
1971 hat das Kunstmuseum Bonn das Werk von Jawlensky zuletzt in einer Einzelausstellung gezeigt. 50 Jahre später widmet sich das Kunstmuseum erneut der Kunst Jawlenskys und folgt in einer exemplarischen Auswahl von rund 70 Gemälden und Zeichnungen der Entwicklung der drei großen Themen Gesicht, Landschaft, Stillleben, auf die sich Jawlensky konzentriert hat. Die Ausstellung führt von frühen, seit 1901 in München entstandenen Porträts und Stillleben zu intensiv farbigen Gemälden, in denen Jawlensky seine eigene Position bestimmt. Nach der Emigration in die Schweiz 1914 beginnt Jawlensky mit der Serie der Variationen, es folgen ab 1917 die Mystischen Köpfe, die Abstrakten Köpfe und die kleinformatigen Meditationen, an denen der Künstler bis 1937 arbeitet.

Anmeldeschluss: 09.11.2020
Reisebegleitung: Charlotte Fichtl-Hilgers
Teilnehmerzahl: 9-14 Personen
Kosten: € 30,--
Veranstaltungsnummer: 42002

Vorgesehener Programmablauf:
12:33 Uhr: Abfahrt ab Bahnhof Neuwied nach Rhöndorf (ank. 13:05 Uhr);
Weiterfahrt mit S-Bahn um 13:22 Uhr zur Heussallee / Museumsmeile
13:46 Uhr: Ankunft Museumsmeile
14:30 Uhr: Expertenvortrag mit Bildpräsentation durch eine/n Kunstvermittler/in Ausstellung „Jawlensky“ im großen Auditorium, Dauer 60 Min.
Im Anschluss eigener Rundgang durch die Ausstellung (ohne Kunstvermittler)
Für Fragen/ Kunstdiskussionen im Anschluss steht Ihnen der Kunstvermittler im Foyer zur Verfügung. Kaffeepause im Museum möglich.
17:35 Uhr: Rückfahrt mit S-Bahn bis Rhöndorf (Ank. 18:00 Uhr)
Weiterfahrt mit DB um 18:23 Uhr nach Neuwied
18:51 Uhr: Ankunft Bahnhof Neuwied




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.