Kursdetails

22-1-42004 Große Landesausstellung in Trier: "Der Untergang des Römischen Reichs"

Beginn Do., 07.07.2022, 09:37 - 19:26 Uhr
Kursgebühr 55,00 €
Dauer
Kursleitung Charlotte Fichtl-Hilgers
Bemerkungen
Bitte beachten Sie, dass das Tragen einer selbst mitzubringenden Mund-Nasen Bedeckung in Bahn und Innenräumen notwendig ist.
In den Museen gilt derzeit die 2G Regelung!

Das römische Imperium umfasste auf seinem Höhepunkt die meisten Teile des heutigen Europas, Nordafrikas sowie des Nahen Ostens. Nur intelligente Führung, straffe Verwaltung und innovative Infrastruktur konnten dieses gewaltige Reich zusammenhalten. Was aber führte zum Zerfall des Imperium Romanum? Das Rheinische Landesmuseum Trier widmet sich dieser Frage auf über 1000 qm Ausstellungsfläche, indem es die Zeitspanne vom 3.- 5. Jhd. n.Chr. mit Hilfe internationaler Spitzenexponate lebendig werden lässt.
Die ergänzende Ausstellung im  Stadtmuseum Simeonstift beleuchtet anhand zahlreicher hochkarätiger Kunstwerke das Fortleben des Römischen Reiches in der europäischen Geistes- und Kulturgeschichte.

Vorgesehener Programmablauf:
09:37 Uhr: Abfahrt ab Bhf. Neuwied, Ankunft Bhf. Koblenz 09:51 Uhr, Umstieg und Abfahrt 10:06 Uhr
11:30 Uhr: Ankunft Hauptbahnhof Trier, Spaziergang zum Rheinischen Landesmuseum (ca. 10 Min.)
12:00 Uhr: Geführter Besuch im Rheinischen Landesmuseum, Dauer 90 Min.
13:30 Uhr: Freizeit für die Mittagspause
15:30 Uhr: Geführter Besuch im Stadtmuseum Simeonstift, Dauer 75 Minuten
17:31 Uhr: Rückfahrt ab Hauptbahnhof Trier mit Umstieg in Koblenz
19:26 Uhr: Ankunft Bhf. Neuwied

Porta Nigra (Porta Nigra) Büro Wilhelm, Amberg / Rheinisches Landesmuseum Trier (GDKE) (Büro Wilhelm, Amberg / Rheinisches Landesmuseum Trier (GDKE))



Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
07.07.2022
Uhrzeit
09:37 - 19:26 Uhr
Ort